OpenRCT2

Retro Alarm! Kennt ihr noch das gute alte RollerCoaster Tycoon von damals? Es ist wieder da, in POG Form! In diesem Artikel erzähl ich euch was OpenRCT ist und wie ihr es spielen könnt.

Quelle: OpenRCT.org

Als ich auf meinem alten Blog freudig über die Mobile Version aka RCT Classic (für iOS und Androidgeschrieben habe, hab ich bereits OpenRCT gespielt. Drauf gestoßen bin ich zufällig beim Durchstöbern von Screenshots auf Steam. Unter einem stand das Wort „OpenRCT“ und hab sofort danach auf Google gesucht. Was ich gefunden habe pures Gold für jeden RCT Fan. Anders als OpenTTD ist es keine OpenSource Variante des Originals sondern eine „open-source re-implementation of RollerCoaster Tycoon 2 (RCT2), expanding the game with new features, fixing bugs and raising game limits.“ (Zitat auf der Seite). Ich liebe übrigens diese Startseite.

Es macht also das Spiel nicht nur lauffähig auf aktuellen Betriebssystemen, behebt Bugs und bringt höhere Auflösungen sondern auch neue Features. Dazu zählen Auto-Saving, Hacks und Cheats, Multiplayer Support, sowie nativer Support für macOS und Linux!

Bevor loslegen könnt braucht ihr allerdings das Original Spiel. Entweder habt ihr die Spiel CD von früher oder ihr geht auf GOG.com und kauft es euch dort für ein paar Taler. Noch besser ist es natürlich wenn ihr noch irgendwo eine Installation des Spiels rumliegen habt oder jemanden kennt, der einen kennt…

Für macOS und Linux folgt ihr am besten dem Continue Guide auf der Seite. Für Windows oder dem Fall dass ihr noch eine alte Installation habt könnt ihr auf der Downloadseite entweder das Release oder Development Build runterladen. Wenn ihr automatische Updates haben wollt könnt ihr auch den Launcher wählen.

Nächster Schritt: OpenRCT App starten und zack könnt ihr wieder übelerregende Achterbahnen bauen und nervige Parkbesucher ertränken!

Falls ihr noch nicht neugierig genug seid, ihr mal ein paar der Features und Screenshots dazu:

  • neues Park Personal wird automatisch positioniert. Endlich massenhaft neues Personal einstellen ohne alle einzeln mühselig in den Park zu setzen
  • Ladenstände werden beim Bauen automatisch an Wege ausgerichtet
  • Ladenstände eröffnen automatisch nach dem Bau
  • Zum Testen eurer selbst gebauten Achterbahnen könnt ihr einen Ghost Train fahren lassen, noch während des Bauphase
  • Riesigen Screenshot vom ganzen Park machen
  • Autosave
  • Windowed Mode oder maximale Auflösung
  • Stützenlimit deaktivieren
  • Konstruktionsüberschneidungen
  • Vorzeitiges Abschließen von Szenarios (vor Ablauf der Zeit)
  • Schnelleren Kettenlift

Das sind nur einige coole Features, viel Kleinigkeiten dabei auch in den Einstellungen.

Zum Schluss noch diesen netten Aprilscherz aus 2018:

Kommentar verfassen