RollerCoaster Tycoon ist wieder da!

Pünktlich zu Weihnachten hat Atari den PC-Klassiker RollerCoaster Tycoon für iOS und Android rausgebracht für einen Preis (5,99 bzw. 6,99€) der sich lohnt. Nein, keine weitere iAP Hölle sondern das gute alte RCT in einer durchaus würdigen Umsetzung für mobile Endgeräte.

Bevor ich hier als alter Fanboy ausführlich darauf eingehe, kommen wir zu ein paar wichtigen Fragen:

  • Ist die Umsetzung von der Bedienung her gelungen?
    • Es lässt sich bequem mit einer Hand bedienen, lediglich zum Zoomen braucht es zwei Finger.
  • Lohnt sich das Geld, auch was die "Erweiterungen" angeht?
    • Die 6 bzw. auf Android 7 Euro sind es allemal wert.
  • Bekomme ich meine alten Savegames und selbstgebauten abgefahrenen Tracks in das Spiel?
    • Für weitere einmalige 5,99 gibt es das Toolkit dass es u.a. ein Import & Export Tool beinhaltet.

TL;DR: Wer das Spiel früher mochte wird mit RCT Classic (endlich) auch auf dem Smartphone oder Tablet Spaß haben!

Und: auch auf dem Desktop kann man das Spiel inzwischen wieder suchten! Dazu später mehr. 2

Viel gibt es eigentlich nicht zu erzählen, denn bis auf die Touch Bedienung hat sich wenig geändert. Das Grundspiel beinhaltet die Inhalte aus Teil 1 und 2, wie auch früher sind zu Anfang ein paar Parks verfügbar, weitere muss man sich dann wie gewohnt freispielen. Für jeweils 1,99€ gibt es die Erweiterungen aus Teil 2 „Wacky Worlds“ und „Time Twister“. Wie oben schon geschrieben gibt es für 5,99€ das sogenannte Toolkit das neben Im&Export Funktion den "Gestaltungsmodus" im dem es möglich frei von Geld Strecken für die Attraktionen zu bauen und zu gestalten. Im Parkszenario-Editor kann man sich seinen eigenen Park zusammen klöppeln.

Als alter Suchti Fan sind mir dann doch ein paar Änderungen aufgefallen. So haben einige Bahnen etwas mehr Deko bekommen oder wurden gar ganz ausgetauscht. Neue GoKart Strecken lassen sich nur auf einer Höhenebene bauen. (Update: In der Version 1.0.3 wurde dies behoben)

Auf iOS steht in den Einstellungen etwas davon dass Savegames über die iCloud synchronisiert werden. Scheint aber, wie sooft kaputt zu sein, hoffen wir auf ein baldiges Bugfix Update. Immerhin: die Erfolge und freigespielten Parks sind drin!

Jetzt zur besten Funktion bei RCT Classic 1: dem Im&Exporter Tool. Der Export wird über E-Mail angestoßen, aber diese kann man sich ja auch als Entwurf speichern und die Datei dann in Dropbox oder iCloud Drive speichern. Für den Import wird ebenfalls der E-Mail Weg empfohlen aber auch hier reicht es die Datei irgendwie per Dropbox, iCloud oder Weafo aufs Gerät zu schieben und dann in der RCT Classic App zu öffnen. Leider kann man immer nur eine Datei importieren, aber vielleicht ändert sich auch das noch.4 Die klassische PC Version schluckt die .sv6 Dateien ohne Probleme. OpenRCT zickt allerdings noch rum. (Update: die aktuelle Develop Version auf Windows und OS X kann mit den RCT Classic Saves umgehen)

Ansonsten ist alles wie immer. Die Leute kotzen auf die Wege, randalieren rum und beschweren sich anschließend darüber. Warum heißen die Dödel eigentlich Handwerker wenn sie die kaputten Bänke, Laternen und Mülleimer gar nicht reparieren sondern immer nur den doofen Rasen mähen3 und die Blumen vertrocknen lassen?

Wo sich Atari noch etwas bei den Jungs von OpenRCT abgucken könnte: neu eingestelltes Personal wird automatisch platziert und die kleinen Läden werden gleich nach Bau automatisch eröffnet. Die Ladezeiten sind normal, eine Autosave Funktion wenn die App verlassen wird oder etwa abstürzt (bisher nicht passiert) wäre noch schön.

Habe ich was vergessen? Wenn ja trage es ich es nach. Alles im allem war ich trotz erster Skepsis schon nach wenigen Minuten durch die Steuerung überzeugt und bin wirklich froh das Atari diesen Klassiker so rausgebracht hat. Vermutlich hat man eingesehen dass RCT 4 mobile das SchleFaZ dieser Reihe ist oder einfach gedacht: "Ach komm, damit können wir auch nochmal ordentlich Kohle machen." Ich hab selbige jedenfalls gerne ausgegeben.

  1. Bezieht sich auf die iOS Version, wie es da bei Android aussieht weiß ich nicht.

  2. OpenRCT Artikel folgt. Ungeduldige klicken hier!

  3. Das Rasen mähen ist übrigens standardmäßig aus.

  4. Natürlich kann man auch über das bekannte Dokumente und Daten Funktion in iTunes auf dem Desktop auf die Savegames & Co. zugreifen. Tipp: Nach einem Import einmal die App abschießen und neustarten dann sollten auch die neuen Parks erscheinen.