Heute, Fanboys, wird's was geben!

Heute beginnt die alljährliche WWDC auf der Apple jedes Jahr neue Produkte vorstellt, in den letzten Jahren stand ein neues iPhone im Fokus. Dieses Jahr wird es aber wohl mehr Software als Hardware geben. Nach Gerüchten ohne Ende leakten in der letzten Woche Bilder von Bannern auf denen Logos von Lion, iOS 5 und iCloud zusehen waren. Somit steht grob fest was uns heute erwartet. Trotzdem bleibt die Frage was genau uns besonders im neuen iOS erwartet.

Ich will jetzt nicht durchkauen was schon myriaden Mal auf anderen Blogs geschrieben wurde. Ich will kurz erzählen was ich mir wünsche und was ich für realistisch halte. Twitter Integration und Notifications wären super, die Gerüchteküche brodelt und wenn man sich diese anguckt, klingt es sehr glaubhaft dass wir das bald bekommen werden. Überfällig ist das Notification Feature längst, zumal nun der Entwickler von MobileNotifier zu Apple gegangen ist. Hoffen wir dass es tatsächlich kommt und die Mischung aus Funktionen/Design stimmt. Gerade ich als “Optiknazi” bin gespannt ob es eine (teilweise) neue GUI gibt und wie sie aussieht.

Zu Lion gab es nun 3 Preview Versionen für die Developer und was man so sah gefiel mir ganz gut, bis auf den Punkt dass die GUI heller wird =( Ansonsten freue ich mich schon sehr drauf und bin gespannt wie es an den User ausgeliefert wird, erwartungsgemäß über den Mac App Store (über den schon die Developer Versionen verteilt wurden!) und dann sicher als DVD und vielleicht auch auf einem hübschen USB Stick für alle MacBook Air Besitzer.

Was erwartet uns bei iCloud? Daten wie Musik, Fotos, Videos und Textdokumente in der Wolke auf die man dann von alle Apple Geräten zugreifen kann? Würde dann der USB-Kabel Sync mit dem iPhone wegfallen? Wäre fantastisch. Aber generell WiFi Sync wäre super, schließlich ist das auch schon mit einem Jailbreak möglich! Auf jeden Fall wird es irgendwas mit Musik zutun haben, darauf weisen mehrere Berichte über Deals zwischen Apple und Plattenfirmen hin. Wie schon oben geschrieben hätte ich es gerne so dass ich meine Daten in der iCloud von allen Apfelgeräten abrufen kann, so das ein Hin und Herschieben von Daten überflüssig wird. Dieser Weg wurde schon mit den Mac App Store gemacht, hat man einen neuen Mac gekauft kann man gleich alle im MAS gekauften Programme erneut laden und installieren, ohne großes Gesuche, etc. Kurz noch zu dem Kostenfaktor: Ich hab das was von 25 Euro jährlich gelesen bzw. für alle Lion-Käufer einmalig?! Klingt gut!

Was uns Apple schönes schenkt (genau 6 Monate vor Nikolaus ;)) werden wir heute sehen, bin gespannt was es gibt und versuche meine Erwartungen nicht zu hoch zu schrauben um im Fall des Falles nicht zu groß enttäuscht zu werden!

(Danke an @AlicieLion für die Rechtschreibverbesserungen ;))