12 von 12 im Oktober 2015

"Wat is dat nu wieder?" werden sich einige denken. Aufmerksam geworden bin ich auf "12 von 12" durch @leitmedium auf Twitter. Kurz nachgefragt worum es dabei geht bzw. lesen des dazugehörigen Blogartikel machen es relativ schnell klar: Am 12. des Monats macht man 12 Fotos von seinem Tagesablauf. Ich bin dabei in einer Krux. Letztes Jahr hätte ich von meinem Job Fotos machen dürfen, es hätte allerdings nichts spannendes zusehen gegeben. Jetzt gäbe es was spannendes zusehen, aber ich darf keine Fotos machen. Diesen Monat habe ich es trotzdem mal probiert.

Ich brauche morgens wirklich meine 1½ bis 2 Stunden vom Weckerklingeln bis zum zur Arbeiten fahren. Auch wenn ich Spätschicht (11:30-20 Uhr) habe. Kaffee und zwei Scheiben Toast sind da auch Pflicht, ohne was im Magen geht gar nichts.

Kaffeeeeeee!

Auf Arbeit selbst esse ich in der Frühstückspause, die es nicht gibt hust, Toast oder ein halbes Brötchen aus der Kantine und ein Joghurt. Der auf dem Foto ist übrigens sehr lecker und zu empfehlen ;) Zum Mittag gab es heute Spaghetti mit Jägerschnitzel, die Reste vom Sonntag.

Arbeitsverpflegung

Angekommen gibt es nochmal einen Kakao aus dem Automaten. Wie vielleicht einige mitbekommen haben, fahre ich seit zwei Monaten mit dem Fahrrad zur Arbeit. Diese zwei Mal 30 Minuten am Tag sind zur Zeit die Situationen wo ich regelmäßig Podcasts höre.

Auf Arbeit angekommen

Mittagspause. Um dreiviertel Fünf.

Omnomnom

Viel war heute nicht los, es war übersichtlich, gegen Abend war es wieder ruhiger, nach der Pause hab ich den Rest des Tages mit Paletten wickeln verbracht. 12 Stück. Dauerte doch ein bisschen. Zum Glück nicht per Hand, sondern das Wickeln selbst macht eine Maschine.

Dreh dreh dreh...

Um 19 Uhr war dann "endlich" Feierabend. Eine Stunde früher als sonst. Kommt in der Spätschicht oft vor. Abgemeldet, Schuhe gewechselt, raus aus der Halle zum Fahrrad, Licht an, Kopfhörer auf, Podcast gestartet und los.

Dunkel wars, meine Lampe schien helle

Hier übrigens auch mal wieder ein Bild von meiner Lampe. Ja die muss so hell sein, ich fahre höchstens 5% meines Wegs durch beleuchtete Gegend der Rest des Weges führt mich übers Feld und ein bisschen am Wald entlang. Somit durch das stockfinstere Nichts. Heute ging mir dummerweise auf der Hälfte der Strecke der Akku der Lampe aus, so musste ich den Rest des Weges mit dem iPhone Blitzlicht beleuchten.

Es ward Licht, sprach der Herr

Kurz nach Hause, dann nochmal kurz zu Edeka Reichelt einkaufen. Gummibärchen (waren für 0,66€ im Angebot), billige Coke Zero und Joghurt Dressing für meine Mutter.

Edeka

Zum Abendessen gab es dann nochmal Nudeln. Naja ¯\_(ツ)_/¯.
Nebenher dudelt mal wieder Stromberg via Netflix vor sich hin. Früher hätte ich wohl irgendwas™ im TV geguckt, heute ist es dann irgend eine Serie, neben der aktuellen die ich schaue.

Nudeln!

Meine heutige Abendunterhaltung ist Nfs No Limits bzw später Real Racing 3. Ein Bug in Need for Speed hindert mich daran in den Daily Assignments das verdiente Gold und die 50 Gold der gekauften "30-Tage täglich Gold Card" einzusammeln. Also weiter mit RR3 vergnügt. Da ich ja eigentlich gerade Breaking Bad bzw Doctor Who schaue, hab ich dann von "Gehirnberieselung" auf Content umgestellt und Breaking Bad geschaut.

Entertainment

Später einen kurzen Blick in die Aufnahme von Nerd Emissionen Folge 66 geworfen, die wir gestern aufgenommen haben. Habe diesmal wieder dran gedacht Marker während der Aufnahme zu machen. Die Software da ist übrigens Reaper mit der Ultraschall Mod.

Reaper mit Ultraschall

Somit folgt das letzte Bild, nämlich eins von diesem Blogartikel.
Ich wurde auf Twitter von jemand anders gefragt was #12von12 ist und ob ich mit meiner ersten Teilnahme zufrieden bin. Soweit ja. Ich hätte gern noch daran gedacht während der Hinfahrt ein paar Landschaftsfotos zumachen. Spaß macht es auf jeden Fall und es ist sicher für andere auch ein Stück weit interessant in den Alltag anderer zu blicken. Ich selbst habe den Anspruch nicht random Fotos zumachen sondern schon ein halbwegs gutes Motiv abzuliefern. Alle Fotos habe ich übrigens instant gemacht und gleich danach auf Instagram gepostet.

Blogging

Beim nächsten 12von12 wird es vielleicht interessanter, es ist die Woche zwischen dem Day of the Podcast und dem 6. Podlover Podcaster Workshop, beides in Berlin. Ich hab in der Woche frei, mal sehen was dann so bei rum kommt.